Posts

Es werden Posts vom August, 2017 angezeigt.

[Rezension] "Das Orangenmädchen" - Jostein Gaarder

Bild
"Liebes kleines Orangenmädchen. Ich denke an dich. Kannst du noch ein wenig warten?"

a l l g e m e i n e s geschrieben von Jostein Gaarder erschienen am 1.November 2005 im DTV Verlag KAUFEN?
*
m e i n e m e i n u n g Wie ihr vielleicht wisst habe ich Anfang des Jahres 'Sofies Welt' ebenfalls von Jostein Gaarder gelesen. Hier findet ihr die Rezension zu diesem Buch. Es hat mich auch Monate danach nicht losgelassen, weshalb ich unbedingt mehr Bücher von dem Autor lesen wollte. Meine Mutter hat mir schon oft genug "Das Orangenmädchen" empfohlen, als ich es dann auf einem Bücherflohmarkt entdeckt habe, kam es direkt mit und ich habe angefangen es zu lesen. 
Schon auf den ersten dreißig Seiten wurden meine Augen feucht und mein Herz schlug schneller. Der Protagonist Georg erhält einen Brief von seinem Vater, der vor einigen Jahren an Krebs verstorben ist. Damals war Georg noch zu klein, um zu verstehen, was sein Vater ihm unbedingt erzählen wollte: Die Geschichte des…

Lesemonat - August 2017

Bild
Hiiiiii! :)
Heute gibt es meinen Lesemonat August. Viel Spaß!


14 Bücher gelesen 2 Reihen beendet SuB 19 Bücher (-+0)
Lügen über meinen Vater John Burnside REZENSION
Jenseits Meg Cabot REZENSION
A quiet kind of thunder Sara Bernard
Being Miss Nobody Tamsin Winter
Rezension zu beiden Büchern HIER
Stolz und Vorurteil Jane Austen
Looking for Alaska John Green REZENSION
The hate u give Angie Thomas REZENSION
Alice through the looking Glass Lewis Carroll
Throne of Glass Sarah J. Maas REZENSION
City of Glass Cassandra Clare
Clockwork Angel Cassandra Clare
Rezension zu beiden Büchern HIER
Frostkuss Jennifer Estep REZENSION
Geliebte der Nacht Lara Adrian
Gefange des Blutes Lara Adrian






Sommerrückblick 2k17

Bild
Hi meine Lieben,
meine Sommerferien neigen sich dem Ende zu und damit auch der Sommer. Ich muss zugeben, dass ich mich schon sehr auf den Herbst & Winter freue, aber dennoch werde ich die langen Tage vermissen.

Buchiges

Beginnen wir mit meinen absoluten Buchhighlights diesen Sommer:
Dreams of Gods and Monsters Rezension? * Obwohl ich in den Sommerferien lieber zu Liebesromanen greife, konnte dieses dicke Fantasybuch mich absolut von sich überzeugen. Ich LIEBE die Welt der Chimären und Engel so sehr und kann die Trilogie jedem Fantasyfan ans Herz legen. 
Fangirl Rezension? * Dieses Buch lag viel zu lange auf meinem SuB! Rainbow Rowell kann wunderschön schreiben und konnte mich mit "Fangirl" überzeugen, gerade weil ich ebenfalls Fanfiktions schreibe und noch nie darüber in einem anderen Buch gelesen habe.
Feel again Rezension? * Die Again-Reihe von Mona Kasten habe ich sehr in mein Herz geschlossen, vor allem das Finale mit Sawyer und Isaac hat mich mitten ins Herz getroffen. Fa…

[Rezension] "Frostkuss" - Jennifer Estep

Bild
Meine Lieben!
Obwohl ich echt erschöpft bin, weil ich ungefähr drei Stunden Schlaf heute hatte, habe ich eine Rezension zu "Frostkuss" für euch geschrieben. Viel Spaß!

geschrieben von Jennifer Estep erschienen am 11.Mai 2015 im IVI PIPER Verlag 14,99 Euro erster Band der Mythos Academy Reihe

meine Meinung "Frostkuss - Mythos Academy 1" war mein erstes Buch von Jennifer Estep. Tatsächlich bin ich durch meine jüngere, lesefaule Schwester auf die Reihe gekommen. Denn obwohl Bücher sie nur selten überzeugen können, hat dieses sie absolut gefesselt. Der Klappentext hat sich interessant angehört, also wanderte das Buch in meine Büchersammlung und wurde auch schnell von mir gelesen. 
Die Hauptfiguren Gwen, Logan und Daphne könnten unterschiedlicher nicht sein. Gwen Frost fühlt sich an der Mythos Academy eher Fehl am Platz, da sie die Einzige mit ihrer Gabe ist. Durch Berührungen von Gegenständen oder Personen kann sie alles Erlebte und Gefühlte des Berührten sehen. Wenn s…

Taylor Swift Book Tag

Bild
Guten Nachmittag!
Heute habe ich einen Büchertag für euch,den ich bei einer Youtuberin entdeckt habe.
Enthält Spoiler zu "Chroniken der Unterwelt - City of Bones"

We are never ever getting back together Nenne ein Buch (oder eine Reihe) in die du früher mal total verliebt warst, heute aber nichts mehr mit zu tun haben möchtest.
Da habe ich mich für "Warrior Cats" entschieden, weil ich die Reihe in der Grundschule sehr geliebt habe. Meine Freunde und ich haben die Bücher oft nach gespielt, aber mittlerweile würde ich die Bücher nicht mehr lesen wollen und verfolge die Reihe auch nicht mehr, obwohl es noch einige Bücher gibt, die ich noch nicht aus der Reihe gelesen habe.






Red Suche ein Buch in deinem Regal mit einem roten Cover.
"Clockwork Angel", "City of Ashes", "Days of Blood and Starlight" und so weiter und so fort. Tatsächlich habe ich einige Bücher mit roten Covern. Mein liebstes Buch von meiner roten Sammlung ist vermutlich Days of Blo…

[Rezension] "City of Glass" & "Clockwork Angel" - Cassandra Clare

Bild
Hey meine lieben Einhörner,
Heute habe ich eine Doppelrezension für euch! Ich hoffe, euch gefallen die beiden Rezensionen.

city of bones geschrieben von Cassandra Clare erschienen am 1.Januar 2012 im ARENA Verlag kostet 15,99 Euro KAUFEN?
Rezension zu CITY OF BONES Rezension zu CITY OF ASHES
*
"City of Bones" und "City of Ashes" haben mir bereits sehr gut gefallen, weshalb ich mich besonders auf "City of Glass" gefreut habe. Viele haben zu mir gesagt, dass der dritte Band der Chroniken der Unterwelt Reihe der Beste sein soll, weshalb ich mit hohen Erwartungen an die Geschichte gegangen bin. Auch wenn mir "City of Glass" sehr gut gefallen hat, haben die hohen Erwartungen das Buch leider ein wenig kaputt gemacht.
Positiv aufgefallen ist mir natürlich Cassandra Clares Schreibstil, der auch schon in den ersten beiden Teilen sehr flüssig und leicht war. Außerdem gab es besonders im dritten Band viele spannende Kampfszenen, die mich sehr gepackt haben. …

[Rezension] "Throne of Glass" - Sarah J. Maas

Bild
Hey meine Lieben!
Ich habe gemeinsam mit der lieben Jojo "Throne of Glass" gelesen. Meine Meinung möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten! Viel Spaß!


a l l g e m e i n e s
geschrieben von Sarah J. Maas erschienen am 23.Oktober 2015 im dtv Verlag 496 Seiten kostet 9,95 Euro KAUFEN? Rezension zu DAS REICH DER SIEBEN HÖFE
*
m e i n e m e i n u n g "Throne of Glass" lag schon lange auf meiner Buchwunschliste, weil ich bisher nur Gutes von dieser Reihe gehört habe. Nachdem ich "Das Reich der sieben Höfe" gelesen hatte, wurde ich auch zu einem großen Sarah J. Maas Fan, weshalb ich mich besonders auf ihr erstes Buch gefreut habe. Dieses Mal habe ich den Fantasyroman mit einer sehr guten Freundin gelesen, was das Lesen nur noch schöner gemacht hat. Danke für den Austausch mit dir!

Beginnen wir mit meinem ersten Eindruck. Nachdem ich die ersten Kapitel gelesen hatte, war ich ein wenig zwiegespalten. Auf der einen Seite mochte ich die Protagonistin Celaena sehr ge…

Meine Serien

Bild
Hey ihr lieben!
Heute ist mir aufgefallen, dass ich noch nie etwas über meine Serien gepostet habe. Ich muss gestehen, dass ich nicht all zu viele Serien schaue, weil ich sehr viel lieber lese, aber dennoch gibt es ein paar, die ich euch empfehlen kann und die ich vielleicht selbst noch schauen möchte. Welche Serien schaut ihr gerne?

beendete Serien 1."Switched at Birth" mit 5/5 Sterne >> weitere Infos hier / 2."Lost Girl" mit 5/5 Sterne >> weitere Infos hier / 3."Gossip Girl" mit 4/5 Sterne >> weitere Infos hier / 4."Thirteen Reasons why" mit 4/5 Sterne >> weitere Infos hier (allerdings auf Englisch!) / 5."Türkisch für Anfänger" mit 4/5 Sterne >> weitere Infos hier / "Flesh and Bone" mit 3/5 Sterne >> weitere Infos hier / 6."Make it or break it" mit 3/5 Sterne >> weitere Infos hier / 7."Glee" mit 3/5 Sterne >> weitere Infos hier / 8."New Girl" mit 3…

[Rezension] "The hate u give" - Angie Thomas

Bild
Hiiiiiiiiii!
"The hate u give" habe ich gestern beendet und da es mich sehr gepackt hat, würde ich gerne meine Meinung mit euch teilen.
Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

a l l g e m e i n e s
geschrieben von Angie Thomas erschienen am 24.Juli 2017 im CBT Verlag 512 Seiten kostet 17,99 Euro KAUFEN?
BUCHTRAILER

k l a p p e n t e x t Die 16-Jährige Starr lebt in zwei Welten: in dem verarmten Viertel, in dem sie wohnt, und in der Privatschule, an der sie fast die einzige Schwarze ist. Als Starrs bester Freund Khalil von einem Polizisten erschossen wird, rückt sie ins Zentrum der Öffentlichkeit. Khalil war unbewaffnet. Bald wird landesweit über sein Tod berichtet; viele stempeln Khalil als Gangmitglied ab, andere gehen in seinem Namen auf die Straße. Die Polizei und ein Drogenboss setzen Starrs Familie unter Druck. Was geschah an jenem Abend wirklich? Die Einzige, die das beantworten kann, ist Starr. Doch ihre Antwort würde ihr Leben in Gefahr bringen ... 

m e i n …

[Rezension] "Looking for Alaska" - John Green

Bild
Hey meine lieben Einhörner!
Obwohl ich Ferien habe, muss ich für die Schule ein Buch lesen. Da es sich dabei um "Looking for Alaska" handelt, war es für mich nicht all zu schlimm. Dieses Buch stand sowieso auf meiner To Read Liste und somit habe ich mich tatsächlich gefreut, etwas für die Schule zu tun.

a l l g e m e i n e s geschrieben von John Green veröffentlicht am 28.12.2006 KAUFEN?

*

m e i n e m e i n u n g "Looking for Alaska" ist mein drittes Buch von John Green. Ich habe bereits "Die erste Liebe (nach neunzehn vergeblichen Versuchen)" und "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" gelesen bzw. gehört. Diese beiden Bücher haben mich schon sehr überzeugt und somit bin ich mit einigen Erwartungen an "Looking for Alaska" herangegangen, vor allem weil jeder von diesem Buch schwärmt.
Das Buch ist in zwei Teile 'Before' und 'After' aufgeteilt. Der Protagonist Miles Halter hat keine Lust mehr auf seine Schule, da er dort kei…

[Kurzrezensionen] "A quiet kind of thunder" & "Miss Nobody"

Bild
Hiiiiiii!
Erst wollte ich die beiden Bücher nicht rezensieren, habe mich aber nun doch dazu entschlossen, meine Meinung mit euch in Kurzform zu teilen! Ich hoffe, euch gefällt diese Art von Rezension!

a quiet kind of thunder Sara Barnard veröffentlicht am 12.01.2017 KAUFEN?
"A quiet kind of thunder" musste ich unbedingt lesen, da ich seit die Serie "Switched at Birth" in Deutschland ausgestrahlt wurde, ein großes Interesse für Gebärdensprache und das Leben von tauben Menschen habe. In dieser süßen Geschichte von Sara Barnard wird dies thematisiert mit Rhys, der nicht hören kann und sich mit Steffi anfreundet, die nicht sprechen kann. Schlussendlich konnte mich die Geschichte nicht so überzeugen, wie ich es erwartet hatte. Barnards Schreibstil war definitiv flüssig und niedlich, so dass das Buch auch schnell zu lesen war, doch haben die Figuren mich auf keiner Weise berührt, was ich sehr schade finde. 

being miss nobody Tamsin Winter veröffentlicht am 01.06.2017 KAUFEN…

~Meine Lieblingsautoren~

Bild
Hey! :)
Heute würde ich euch gerne meine absoluten Lieblingsautoren vorstellen. Dabei habe ich mich auf Autoren beschränkt, von denen ich mehr als nur eine Buchreihe oder ein Buch gelesen habe, denn ansonsten wäre die Liste endlos lang. Was sind denn eure absoluten Lieblingsautoren?


3 Lilly Lindner Diese Autorin habe ich erst dieses Jahr entdeckt. Zum Geburtstag habe ich "Was fehlt, wenn ich verschwunden bin" geschenkt bekommen und dieses Buch hat mich zum weinen, schreien und lachen gebracht. Erst letzten Monat habe ich "Bevor ich falle" von ihr gelesen. Es war nicht so gut, wie "Was fehlt, wenn ich verschwunden bin", doch auch hier staunte ich über Lilly Lindners Wortgewalt.

2 Veronica Roth "Die Bestimmung" war meine erste Dystopie und lange Zeit meine absoluten Lieblingsbücher. Auch "Rat der Neun" hat mich beeindruckt, auch wenn es einige Längen hatte. Veronica Roth schafft es, atemberaubende Welten zu erschaffen, weshalb sie definiti…

[Rezension] "Jenseits" - Meg Cabot

Bild
Halluuuuu!
Heute habe ich wieder eine Rezension für euch. Dieses Mal zu einem relativ unbekannten Buch. Viel Spaß!





a l l g e m e i n e s Autor: Meg Cabot Verlag: Blanvalet Erscheinungstermin: 18.Februar 2013 Preis: 12,00 Euro KAUFEN?
*
m e i n e m e i n u n g Eine absolute Überraschung! Ehrlich gesagt bin ich mit sehr niedrigen Erwartungen an das Buch heran gegangen, da ich schon oft Fantasybücher in diese Richtung gelesen habe, die einfach furchtbar geschrieben und eine absolute Enttäuschung waren. 
"Jenseits" allerdings wurde von Meg Cabot geschrieben, die einen unglaublich schönen und flüssigen Schreibstil hat. Mit ihren Worten hat sie mich in ihre Welt gezogen, als wäre ich ein Teil davon. Ich musste immer weiter lesen und konnte einfach nicht mehr aufhören, weil es so spannend war und es so viel Spaß gemacht hat dieses Buch zu lesen.
Einige Kapitel haben erzählt, wie sie sich in ihrer neuen Schule zurecht findet, die ich persönlich etwas langweilig fand. Vor allem weil ich so …

[Rezension] "Lügen über meinen Vater" - John Burnside

Bild
Hiiiiiiii! :) Ich hoffe, euch geht es allen gut.  Heute gibt es eine Rezension zu "Lügen über meinen Vater" von John Burnside von mir. Ein Dankeschön an das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar!

a l l g e m e i n e s Autor: John Burnside Verlag: PENGUIN Erscheinungstermin: 09.Januar 2017 Preis: 10,00 Euro KAUFEN?
*
m e i n e m e i n u n g Das Buch "Lügen über meinen Vater" war mein erstes Buch von John Burnside. Ebenfalls von ihm geschrieben sind die Bücher "Haus der Stummen", "Wie alle anderen" und "In hellen Sommernächten". Vielleicht ist euch ja eines der Bücher bekannt. Mittlerweile ist er 62 Jahre alt und lebt in Schottland. "Lügen über meinen Vater" ist ein autobiographischer Roman, der auf der Beziehung zwischen ihm und seinem Vater basiert. Trotzdem wird nochmal ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das Buch als Fiktion zu verstehen ist. 
Am Anfang hatte ich keine Schwierigkeiten mit der Geschichte. Das Buch steigt se…