"Das Spiel - Rache" von Jeff Menapace

Hey Ihr!
Ich hoffe, es geht euch gut.
Momentan stecke ich mitten in der Klausurenphase (wer noch?),
weshalb das Lesen etwas hinterherhängt.
Trotzdem habe ich heute eine Rezension für euch!

Autor: Jeff Menapace
Veröffentlichung: 14.11.2016
Preis: 9,99 Euro
Reihe: Das Spiel
Genre: Thriller

Inhalt (zum ersten Teil "Das Spiel - Opfer")
Die Familie Lambert freut sich schon auf ihren erholsamen Urlaub am Crescent Lake, doch schnell stellt sich der Familienurlaub zu einem Horrortrip heraus, denn sie bleiben nicht allein. 
Arty und sein Bruder Jim Fannelli lieben es Spiele zu spielen. Allerdings keine familienfreundliche Gesellschaftsspiele, sondern ihr Spiel. Das Spiel, was die Beiden nach viel Blut und Folter gewinnen. Dieses Mal sind die Lamberts ihre Gegner. 

Meinung
Der erste Band hat mich im Positiven überrascht. Ich persönlich liebe Thriller, wenn sie brutal & psycho sind. "Das Spiel" hat diese Punkte definitiv in beiden Büchern gut umgesetzt, allerdings hat mich "Opfer" mehr überzeugt, als "Rache". Warum werde ich jetzt erläutern.
Am Anfang hat mir der zweite Teil sehr gut gefallen und ich dachte, es würde mich genauso in den Bann ziehen, wie der erste Teil, doch hat sich der Anfang sehr gezogen und das Lesen hat weniger Spaß gemacht. Jeff Menapace hat die neuen Charaktere gut in die Geschichte eingebunden und vorgestellt, aber sich dafür viel zu viel Zeit gelassen. 
Als die Spannung dann beginnen sollte, war es eher so, dass zwei, drei Kapitel sehr Nerven auftreibend waren und ich dachte, jetzt würde die Geschichte beginnen, doch nahm der Alltag wieder die Überhand und erst die letzten 50 Seiten konnten wieder an 'Opfer' heran kommen.
Ich denke, dass das Buch mich ein wenig gelangweilt hat, weil ich mich auch mit den Charakteren nicht identifizieren konnte. 
Alles in allem ist der zweite Band dennoch ein sehr gelungenes Resultat, vor allem wenn man bedenkt, dass es (meiner Meinung nach) sehr selten vorkommt, dass bei einer Trilogie der zweite Teil genauso gut ist, wie der Erste. 

Wertung
3 von 5 Sterne


Habt ihr gute Thriller, die ihr mir empfehlen könnt?
Denn eigentlich würde ich gerne wieder mehr lesen,
aber ich habe immer so eine riesige Leseflaute, 
wenn ich einen schlechten Thriller in die Hand kriege.
Xoxo,
Alina

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

"Schnecken sind nicht langsam, sie schätzen nur das Leben" von Natalie Wintermantel

[Rezension] ''Days of Blood and Starlight'' - Laini Taylor

Lesemonat - März 2017