Rezension zu 'Make it Count - Gefühlsgewitter'

Hey Leute! :)
Ich hoffe, ihr habt einen schönen Tag. 
Heute gibt es meine Rezension zu 'Gefühlsgewitter' von Ally Taylor aka Anne Freytag. 
Es war mein erstes Buch von ihr und ob es mich überzeugen konnte, erfahrt ihr jetzt!
Vielleicht bis zum nächsten Mal!





Autor: Ally Taylor aka Anne Freytag
Preis: 8,99 Euro
Veröffentlichung: 01.10.2015
Interessiert? Hier klicken

Katie ist bei ihrem Vater aufgewachsen, während ihre Mutter sich nie für sie interessiert hat. Als Katies Vater bei einem Unfall stirbt, ist sie gezwungen nach Oceanside zu ihrer Mutter und ihrer neuen Familie zu ziehen. Eigentlich ein ziemlicher Tiefpunkt in ihrem Leben. Doch auf der neuen High School trifft sie Dillen, der sie anzieht wie ein Magnet. 

Bevor ich mit der Kritik beginne, will ich sagen, dass Anne Freytag wirklich einen unglaublich, schönen Schreibstil hat. Dieser hat mich schon auf der ersten Seite beeindruckt und so werde ich definitiv noch mehr Bücher von ihr lesen. Gefühlsgewitter konnte mich als Buch jedoch nicht überzeugen. Besonders zwei Dinge sind mir beim Lesen negativ aufgefallen. Einmal wird total durch die Geschichte gehetzt. Als man gerade in die Geschichte hineingetaucht ist, neigte sie sich schon dem Ende zu. Hätte die Autorin noch circa 100 Seiten mit dran gehängt, wäre das Buch weitaus besser geworden. Vor allem weil ich das Gefühl hatte die Charaktere nicht wirklich zu kennen. Nicht einmal die Protagonistin Katie war mir vertraut, was ich sehr schade finde. Der nächste Punkt wäre, dass wirklich jeder Typ für Katie schwärmte. In der ganzen Geschichte hat sie keine einzige Freundschaft geschlossen ohne, dass der Junge etwas mehr für sie empfunden hat. Dies hat mich einfach gestört, weil es unrealistisch ist, dass jeder verdammte Typ Katie sagt, sie ist etwas besonderes. Vor allem wenn man bedenkt, dass sie auch alle noch Teenager und keine gescheiten Erwachsenen sind.


2,5 von 5 Sterne

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

"Schnecken sind nicht langsam, sie schätzen nur das Leben" von Natalie Wintermantel

[Rezension] ''Days of Blood and Starlight'' - Laini Taylor

Lesemonat - März 2017