Rezension zu 'From the Ashes I will rise'

Hey Leute! :)
Ich hoffe eure Woche war bisher schön. Ich habe gestern tatsächlich noch neben Reckless ein zweites Buch beendet, welches ich euch heute gerne rezensieren möchte. Einen schönen Nachmittag noch! 

Interessiert? Hier klicken!


Autor: Soyadeba
Preis: 11, 77 Euro
Veröffentlichung: 07.Oktober 2016



Ehrlich, aufklärend, voller Liebe und Hoffnung. From the Ashes I Will Rise - Das Mosaik einer gebrochenen Seele ist wahrlich dies: Ein Mosaik vieler Gefühle. Durch die Erfahrungen von sexuellen Belästigungen und Vergewaltigung und inspiriert durch die Liebe, kreierte Soyadeba ein Werk, was zum nachdenken anregt und zugleich ein treuer Begleiter für viele Lebenssituationen ist. Die Gedichte handeln von der Liebe, von der Traurigkeit aber auch von der Hoffnung. Zu Beginn des Buches wird über manche der möglichen Konsequenzen von schädlichen Beziehungen, wie Panikattacken, aufgeklärt.


Von dem Vorwort war ich erstmals sehr fasziniert, weil die Autorin Soyadeba sehr ehrlich aus ihrem Leben erzählt hat. Als es mit den Gedichten anfing, war ich nicht sonderlich überzeugt, weil mich die Gedichte nicht richtig berühren konnten (was nicht unbedingt an den Gedichten an sich liegen muss, sondern auch daran das ich mich mit dem Thema Liebe nicht all zu viel auseinandergesetzt habe bisher und ich generell finde, dass Gedichte besonders beim Vortragen gut rüberkommen und nicht unbedingt beim Lesen) und oftmals Dinge wiederholt wurden. Doch nach circa den ersten vierzig Seiten änderte sich das wieder. Ich habe mir immer mehr Gedichte zum Ende hin markiert. Denn vieles, was Soyadeba aufgeschrieben hat, ist wahr und hat mir wirklich gut gefallen. 'From the Ashes I will rise' ist mein erstes Gedichtsbuch und es wird nicht mein letztes sein. Auch über mehr Bücher von Soyadeba würde ich mich freuen. Ich würde gerne noch ein, zwei Textstellen mit euch hier teilen:

"So much to say,
words to litte to express."
Soyadeba.

"The sunlight
was her narcotic
while the moonshine
was her cure."
Soyadeba.


4,5 von 5 Sternen

Kommentare

Dir könnte auch gefallen:

"Schnecken sind nicht langsam, sie schätzen nur das Leben" von Natalie Wintermantel

Lesemonat - März 2017